top of page
VERAHmobil e-Bike leasen

mit 50 € 

Zuschuss monatlich leasen

in Kooperation mit

VERAHmobil E-Bike –

Die zeitgemäße Erweiterung der Mobilitätsoffensive

email.png

In einer Umfrage des Hausärzteverbandes im Frühjahr 2019 konnten sich vier von fünf der befragten VERAH den Einsatz eines E-Bikes sehr gut vorstellen, 30 Prozent würden es sogar anstelle eines Autos für Hausbesuche bevorzugen. Das war Anlass genug, die Mobilitätsoffensive VERAHmobil um ein zeitgemäßes Zusatzangebot zu erweitern. Sie als HZV-Hausarzt können eines oder mehrere Praxisfahrräder (VERAHmobil E-Bikes) leasen, damit Ihre VERAH gesund und umweltfreundlich zu Hausbesuchen radeln können. Jedes VERAHmobil E-Bike wird von den Vertragspartnern mit einem monatlichen Beitrag von 50 Euro pro E-Bike gefördert. 

 

Zusätzlich zu jedem VERAHmobil E-Bike erhält Ihre VERAH einen hochwertigen Fahrradrucksack für die notwendigen Hausbesuchsutensilien. Partner für das E-Bike-Angebot ist der Dienstradleasinganbieter JobRad mit Sitz in Freiburg. Den Zuschuss können ebenso wie beim Auto alle am AOK-Hausarztvertrag teilnehmenden Praxen mit einer VERAH bei der HÄVG beantragen.

X Schritte E-Bike

In 5 Schritten zu Ihrem E-Bike

So leasen Sie als HZV-Vertragsarzt ein VERAHmobil E-Bike für Hausbesuche ihrer VERAH: Ganz einfach – in 5 Schritten!

1

VERAHmobil E-Bike für Ihre Praxis aussuchen

Gehen Sie zu einem der rund 700 JobRad-Fachhändler in Baden-Württemberg und lassen sich dort professionell beraten. Sie können aus dem gesamten Sortiment wählen – ab einem Bruttoauftragswert von 1.499,– Euro ist ein Leasing möglich. 

Einen autorisierten JobRad-Fachhändler finden Sie hier.

2

Leasinganfrage bei JobRad stellen

Kalkulieren Sie mit dem Leasinganfrage-Formular ganz einfach Ihre Leasingrate – und senden Sie die Anfrage an JobRad – entweder per Email an verahmobil@jobrad.org oder per Fax 0761 205515-902. Um eine zügige Bearbeitung zu gewährleisten, denken Sie bitte unbedingt daran, das auf Sie oder Ihre Praxis ausgestellte Fachhändler-Angebot als Anlage mitzusenden.

WICHTIG! Bitte verwenden Sie das hier verlinkte oder sich unten im Bereich DOWNLOADS befindliche Formular. Nur so können Sie die Bezuschussung erhalten!

3

Leasingvertrag nach Prüfung erhalten

Nach positiver Bonitätsprüfung und Bestätigung der Teilnahme am AOK-Hausarztvertrag durch die HÄVG schickt JobRad Ihnen per Email den Leasingvertrag und informiert den Fachhändler, dass Sie Ihren Vertrag erhalten haben.

4

Übernahme bestätigen und losradeln

Gegen Vorlage und Abgabe des unterschriebenen Vertrages können Sie als HZV-Vertragsarzt das E-Bike beim Händler entgegennehmen. Einfach die Übernahme bestätigen und schon geht es los – wir wünschen Ihnen und Ihrer VERAH gute Fahrt!

5

Leasingzuschlag bei der HÄVG beantragen

Um Ihren monatlichen Zuschlag in Höhe von 50 Euro zu beantragen, verwenden Sie bitte das Formular „Beantragung Zuschlag (HÄVG)“ im Bereich DOWNLOADS und senden es vollständig ausgefüllt per Fax 0711 - 217 47 699 an die HÄVG.

VERAH Cynthia Höflinger

"

Ich finde es super, dass ich die Hausbesuche jetzt wahlweise auch mit dem E-Bike machen kann. Und das sogar schneller und einfacher. Denn die Parkplatzsuche entfällt und umweltfreundlich ist es außerdem.

Cynthia Höflinger
VERAH in Freiburg

FAQ E-Bike

Antworten auf die wichtigsten Fragen

  • Mein Vertrag läuft aus und ich möchte wieder ein Fahrzeug leasen
    Drei Monate vor Ablauf erhalten Sie ein Schreiben der Leasinggesellschaft, dass auf das Leasingende hinweist. Bitte nehmen Sie Kontakt zum Autohaus Gehlert (Frau Schneider / Frau Huber) zwecks Neubestellung / Leasingantrag auf.
  • Mein Vertrag läuft aus und ich möchte KEIN Fahrzeug mehr leasen.
    Drei Monate vor Ablauf erhalten Sie ein Schreiben der Leasinggesellschaft und vom Autohaus Gehlert, das auf das Leasingende hinweist. Bitte nehmen Sie danach Kontakt zum Autohaus Gehlert (Frau Schneider / Herr Thoma) zwecks der Rückgabe auf.
  • Wie läuft die Rückgabe ab?
    Das Fahrzeug geht zur VW-Leasinggesellschaft zurück. Die Rückgabe erfolgt nach Terminabsprache mit dem Autohaus Gehlert (Frau Schneider / Frau Thoma) in Freiburg. Beurteilungsgrundlage für den Fahrzeugzustand ist die Broschüre „Klare Linie - Zustandsbewertung bei Fahrzeugrückgabe“ in Ihren Leasingunterlagen. Der Fahrzeugzustand wird gutachtlich festgehalten. Darüber erhalten Sie ein Protokoll. Beachten Sie bitte, dass nach Abgabe und Erstellung des Gutachtens keine Reparaturen oder Korrekturen mehr möglich sind. Wir empfehlen auf jeden Fall eine Fotodokumentation. Vor der Rückgabe an die Leasing sollte die Beschriftung entfernt werden. Dies kann zu einem Sonderpreis von 75,– Euro inkl. Steuer vom Autohaus durchgeführt werden, da ansonsten die Leasing eine Pauschale (i.d.R. 250,– Euro) berechnet.
  • Ich hatte einen Unfall. Was muss ich tun?
    Beauftragen Sie mit der Reparatur ausschließlich einen VW-Partner vor Ort. Ihr Fahrzeug ist über die VW-Leasing versichert. Alle VW-Partner sind mit der Vorgehensweise vertraut. Bitte kontaktieren Sie das Autohaus Gehlert erst ab einem Schaden über 3.000,– Euro vor der Reparatur, unter 3.000,– Euro kann direkt nach Freigabe der Versicherung/Leasing beim VW-Partner vor Ort repariert werden.
  • Kann ich ein bestehendes Leasing verlängern?
    Nein, das ist nicht möglich.
  • Ich möchte mein jetziges Fahrzeug kaufen
    Nach Erhalt des Schreibens der Leasinggesellschaft mit Ankündigung des Vertragsendes können Sie mit dem Autohaus Gehlert (Herr Thoma) Kontakt aufnehmen. Hinweis: In der Regel liegen die Rückkaufpreise über den marktüblichen Gebrauchtwagenpreisen.
  • Ist eine vorzeitige Beendigung des Leasings möglich?
    Ist unter bestimmten Voraussetzungen kostenpflichtig möglich, (bei einer Praxisaufgabe oder wenn keine Möglichkeit der Neueinstellung einer VERAH bei Personalwechsel besteht, etc). Nähere Informationen erhalten Sie über das Autohaus Gehlert.
  • Kann mein VERAHmobil Auto bei einer Praxisübergabe auf meinen Praxisnachfolger umgeschrieben werden?
    Grundsätzlich ja. Eine entsprechende Anfrage muss über das Autohaus Gehlert an die VW Leasing gestellt werden (Bonitätsprüfung, etc.). Ist dies erfüllt und liegt eine Freigabe durch die HÄVG RD Süd vor (Erfüllung Vertragsvoraussetzungen), kann auch ein Fahrzeug bei einer Praxisübernahme mit übernommen werden.
  • Kann ich zwischen verschiedenen Motorisierungen wählen?
    Im Rahmen des Leasingangebotes stehen Ihnen drei verschiedene Motorisierungen zur Wahl. Sie können sich zwischen Benzinantrieb (VW Polo, up!) und Elektroantrieb (ID.3, up!) entscheiden.
  • Unterscheiden sich die Motorvarianten hinsichtlich der monatlichen Leasingrate und fördern die Vertragspartner regenerative Konzepte besonders?
    Seit Januar 2020 wird die Elektrovariante besonders gefördert. Aus diesem Grund beträgt der Förderungsbetrag 200,– Euro. Dazu gibt es den staatlich gefördeten Umweltbounus, der vom Arzt direkt beantragt wird: Den Umweltbonus via BAFA.
  • Dürfen pro Praxis mehrere VERAHmobil-Leasingverträge geschlossen werden, wobei der Zuschlag mehrfach vergütet wird?"
    Ja, pro Praxis (BSNR) können mehrere Leasingverträge für ein VERAHmobil geschlossen werden, der Zuschlag wird vergütet pro gemeldeter VERAH gemäß Anhang 8 zu Anlage 12 Abs. 2 und pro angefangenen 375 P3-Leistungen in der Praxis (bis 375 P3en pro Quartal ein Zuschlag möglich, bis 750 P3en pro Quartal 2 Zuschläge möglich, ff.) Die Voraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung erfüllt werden.
  • Wer darf das Auto aus versicherungstechnischen Gründen fahren?
    Die Versicherung ist nicht personenbezogen, es darf jeder mit dem Fahrzeug fahren, der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, außer 17-Jährige, die Begleitetes Fahren (BF 17) machen. Bitte beachten Sie hierzu auch die Nutzungsbedingungen im Rahmen der HZV-Mobilitätsoffensive VERAHmobil.
Downloads E-Bike
bottom of page